Herzrhytmusstörungen

Herzrhytmusstörungen Herzrhytmusstörungen sind eine Symptomatik, die das Herz betreffen. Zur Behandlung von Herzrhytmusstörungen können folgende homöopathische Medikamente eingesetzt…

Startseite » Herzrhytmusstörungen

Herzrhytmusstörungen

Herzrhytmusstörungen sind eine Symptomatik, die das Herz betreffen.

Zur Behandlung von Herzrhytmusstörungen können folgende homöopathische Medikamente eingesetzt werden.

  • Acidum benzoicum
  • Adonis vernalis
  • Barium carbonicum
  • Barium jodatum
  • Cactus
  • Convallaria
  • Gelsemium sempervirens
  • Iberis amara
  • Kalium iodatum
  • Lachesis
  • Lycopus virginicus
  • Naja tripudians

Anwendung zur selbstbehandlung

Um herauszufinden, welches Mittel zur Behandlung Ihrer Symptome geeignet ist, vergleichen Sie Ihre Symptome mit denen der jeweiligen Mittelbeschreibungen bezĂŒglich Erscheinungsbild, Verschlimmerungen und Verbesserungen, sowie den körperlichen Symptomen und wĂ€hlen Sie dann das Medikament aus, welches am Besten passt.

Sollte keines genau mit Ihrer Symptomatik ĂŒbereinstimmen, wĂ€hlen Sie dasjenige, welches am ehesten passt.

Potenzen

Zur Selbstbehandlung eignen sich die Potenzen D6-D12 oder in einigen FĂ€llen auch ganz niedrig dosierte Potenzen von D1 – D4

Dosierung

Tropfen      5-20
Globuli       5
Tabletten    1

Warnung: Disclaimer

Homöopathische Mittel bzw. der Besuch dieser Seite ersetzen nicht den Arztbesuch. Sollten starke gesundheitliche Beschwerden auftreten oder Unklarheit bezĂŒglich einer Krankheit bestehen, suchen Sie in jedem Fall einen Arzt auf!

Die Selbstbehandlung mit homöopathischen Medikamenten bei schweren Krankheiten sollte in jedem Fall in Absprache mit einem Arzt erfolgen, ggf. als begleitend zur medizinischen Behandlung!

Letzte Bearbeitung am Sonntag, 26. MĂ€rz 2023 – 11:57 Uhr von Alex, Webmaster von homöopathie.rocks.

Ähnliche BeitrĂ€ge