Apocynum – Indianerhanf

Apocynum – Indianerhanf ¬† Hauptanwendungsbereiche: Bluthochdruck Herzschw√§che √Ėdeme ¬† Apocynum, gewonnen aus dem Wurzelstock des Indianerhanfes, wird haupts√§chlich…

Startseite ¬Ľ Apocynum – Indianerhanf

Apocynum – Indianerhanf

 

Hauptanwendungsbereiche:

Bluthochdruck

Herzschwäche

√Ėdeme

 

Apocynum, gewonnen aus dem Wurzelstock des Indianerhanfes, wird haupts√§chlich bei Bluthochdruck, Herzschw√§che und √Ėdemen angewendet.

Apocynum ist ein Mittel, das in der Homöopathie eher weniger oft eingesetzt wird.

Es wird meist in den Potenzen D1 bis D6 verwendet und typisches Symptom f√ľr die Anwendung von Apocynum sind Wassereinlagerungen in Zusammenhang mit einer Herzschw√§che.¬†

Typ

 

K√ľrzel

 

Weitere Bezeichnung

Indianerhanf

Substanz

Wurzelstock

Meist verwendete Potenz

 D1 bis D6

Verschreibungspflicht

 

Erscheinung

 

Haupt-Anwendungsbereiche

Bluthochdruck

Herzschwäche

√Ėdeme

Anwendungsbereiche

  • Aszites
  • Herzinsuffizienz
  • Hypertonie
  • Nierenschw√§che
  • Wasserbauch
  • Wassereinlagerungen

Leitsymptome

Wasser durch Herzschwäche

Verschlimmerung

 

Verbesserung

 

Temperament

 

Letzte Bearbeitung am Sonntag, 26. März 2023 Р11:59 Uhr von Alex, Webmaster von homöopathie.rocks.

√Ąhnliche Beitr√§ge